40 Jahre Chagall-Museum in Nizza

Musée Marc Chagall1973 wurde das „Musée National Message Biblique Marc Chagall“ als einziges Nationalmuseum in Frankreich zu Ehren eines lebenden Künstlers in Nizza eröffnet. Dem französischen Maler russischer Abstammung, der sich nach dem zweiten Weltkrieg in Saint-Paul-de-Vence niederließ, wurde diese besondere Ehre als 86-Jährigem zu teil. Heute, 40 Jahre später, hat sich die Sammlung auch um nicht-biblische Werke erweitert, so dass der jetzige Namenswechsel in „Musée Chagall“ seine Berechtigung findet. Als Neuheit wird auch das erst kürzlich erworbene Werk „La Route Cranberry Lake“ gefeiert, das 1944 im amerikanischen Exil entstand und das Schaffen Chagalls während des Krieges veranschaulicht. Anlässlich des 40. Geburtstags organisiert das Museum das ganze Jahr über Sonderausstellungen, von Juni bis Oktober auch außerhalb der Museumsmauern: wie im Château de Villeneuve in Vence und im Tourismusamt seines Heimatstädtchens Saint-Paul-de-Vence. Weitere Informationen unter www.musee-chagall.fr.