Die mit den Wölfen heulen: Nordnorwegischer Polar Park holt Weltrekord

Ganz auf Schmusekurs: Ein Wolf im Polar Park in  Bardu. (Foto: Roger Johansen)
Scheinbar auf Schmusekurs: Ein Wolf im Polar Park in Bardu. (Foto: Roger Johansen)

Der nördlichste Zoo Europas, der nördlich von Narvik gelegene Polar Park in Bardu, hat einen kuriosen Weltrekord aufgestellt: 535 Personen heulten in einer Vollmondnacht für 60 Sekunden mit den Wölfen um die Wette. Die Vorgabe von Guinness World Records für den Wettbewerb waren mindestens 250 heulende Teilnehmer.

Hintergrund des Weltrekordversuchs ist die Umbenennung der Anlage von Polar Zoo in Polar Park. Im Tierpark haben vor allem Raubtiere wie Wölfe, Bären und der Polarfuchs ihr Zuhause, aber auch Rentiere und Elche kann man hier besuchen. Besondere Attraktionen des Parks sind das Wolf Camp für Erwachsene und das Polarfuchs Camp für Kinder, in denen man den Tieren besonders nah kommen kann. Weitere Informationen unter www.polarzoo.no; www.ulvehyl.com und unter www.bransje.nordnorge.com (Norwegisch).

Literaturtipp: Ulrike Katrin Peters & Karsten-Thilo Raab: Oh, diese Norweger, Conrad Stein Verlag, ISBN 978-3-86686-803-8. Erhältlich ist der Titel, der auf augenzwinkernde Art und Weise Skurriles und Wissenswertes über die Norweger vermittelt, im Buchhandel oder direkt beim Conrad Stein Verlag.