Von 11. Januar 2017 Mehr →

Winterliches kompakt – spektakuläre Skirennen und Langlauf-Klassiker

In Startposition auf der Valluga – beim „Weißen Rausch“ von St. Anton am Arlberg stürzen sich jährlich über 500 Pistencracks ins Rennen. (Foto Josef Mallaun)

Wenn am Nachmittag des 22. April 2017 die Lifte schließen, fällt der Startschuss für eines der legendärsten Skirennen im Alpenraum. Tausende Wintersportler lockt „Der Weiße Rausch“ alljährlich nach St. Anton am Arlberg – denn der Abfahrtslauf hat es in sich: Nach dem Massenstart am Vallugagrat jagen 555 internationale Skifahrer, Snowboarder und Telemarker gleichzeitig auf unpräparierter Piste hinunter ins Tal und kämpfen dabei mit den Tücken der Strecke. So schlagen viele die entscheidenden Sekunden beim 150 Meter langen Zwischenaufstieg am „Schmerzensberg“ heraus. Nach insgesamt neun Kilometern und 1.300 Höhenmetern erreichen die Schnellsten das Ziel in knapp acht Minuten – als Gewinner darf sich trotzdem jeder bezeichnen, der es bei diesem irrwitzigen Spektakel bis ins Ziel schafft.

*****

Längste Skirennen der Welt am Nassfeld

„Schlag das Ass“ am Nassfeld ist das längste Skirennen der Welt. (Foto TVB Nassfeld – Pressegger See)

Bereits zum 8. Mal geht auf dem Nassfeld unter dem Motto „Schlag das ASS“ am 27. und 28. Jänner 2017 das längste Skirennen der Welt über die Bühne. Rund 800 Hobbysportler und namhafte Promis bewältigen gemeinsam mit Ex-Skistar und TV-Moderator Armin Assinger bei diesem Rennen der Extraklasse 25,6 Kilometer Abfahrten und 6.000 Höhenmeter in einem einzigen Durchgang. Klingt rekordverdächtig – ist es auch. Das Rennen wurde bereits ins Guinness-Buch der Rekorde aufgenommen. Mehr auch unter www.schlagdasass.at.

*****

Langlauf-Klassiker feiert 50. Geburtstag

Ski-Langlauf im tschechischen Isergebirge hat eine lange Tradition. (Foto: Milan Drahonovský)

Der tschechische Teil des Isergebirges ist vom 17. bis 19. Februar Austragungsort für einen der größten Skilanglauf-Events in Europa. Zum 50. Mal findet unweit von Liberec (Reichenberg) der Isergebirgslauf (Jizerská padesátka) statt, zu dem bis zu 7.000 Teilnehmer erwartet werden. Mit einem Netz von rund 180 Kilometer langen gespurten Loipen ist das Isergebirge eines der größten Ski-Langlaufzentren im Nachbarland Tschechien.  Das Hauptrennen des Isergebirgslaufs führt am 19. Februar auf einem 50 Kilometer langen Rundkurs durch die Nadelwälder und über die sanften Hügel des Isergebirges. Mit ihren zahlreichen Anstiegen gilt die Strecke als sehr anspruchsvoll. Vom Start bis zum höchsten Punkt sind mehr als 250 Höhenmeter zu überwinden. An den Vortagen finden zudem Rennen über kürzere Distanzen statt. Informationen zum Isergebirgslauf unter www.jiz50.cz.

Archiviert unter Panorama
Kurzurlaub verschenken mit greatdays.de