Von 2. September 2013 Mehr →

„Spirit of Gemütlichkeit“ in Kanada: O’zapft wird beim 45. Kitchener Waterloo Oktoberfest

Seit 1967 herrscht jährlich im kanadischen Kitchener und Waterloo Oktoberfeststimmung. (Foto: OTMPC)

Seit 1967 herrscht jährlich im kanadischen Kitchener und Waterloo Oktoberfeststimmung. (Foto: OTMPC)

Vom 11. bis 19. Oktober 2013 feiern die Partnerorte Kitchener und Waterloo, rund eineinviertel Autostunden südwestlich von Toronto entfernt, das Kitchener Waterloo Oktoberfest, „Canada’s Greatest Bavarian Festival“. Seit 1967 findet das Fest, das den deutschen Wurzeln der Gemeinde Tribut zollt und mit rund 700,000 Besuchern das größte Event seiner Art in Nordamerika ist, in den „Festhallen“ und rund um
den „Willkommen Platz“ statt.

Auch eine Parade und die Wahl zur Miss Oktoberfest gehören zum kanadischen Oktoberfest dazu. (Foto Taub)

Auch eine Parade und die Wahl zur Miss Oktoberfest gehören zum kanadischen Oktoberfest dazu. (Foto Taub)

Der Ursprung dieses kanadischen Oktoberfests liegt im 1873 gegründeten Concordia Club, einem von fünf deutschen Clubs der Region, in denen der „Spirit of Gemütlichkeit“ sowie deutsche Traditionen rund ums Jahr gelebt und gepflegt werden. Im Rahmen der Projekte für das über 100-jährige Bestehen der Einrichtung wurde das Oktoberfest erstmals 1969 mit einem zirkusähnlichen Zelt ins Leben gerufen.

Heutzutage laden 18 Festhallen mit bis zu einer Kapazität von 3.400 Gästen zu einem abwechslungsreichen Unterhaltungsprogramm ein: Der Alpine Club ist beispielsweise für seine traditionelle Hausmannskost mit Apfelstrudel bekannt, im Schwaben Club treten Schwaben- und Donau-Tanzgruppen auf und im Heidelberg Haus ist das Motto Oktoberfest Goes Country. Dabei hat jede Festhalle mit ihren Tanzgruppen, ihrer Musik und ihrem kulinarischen Angebot einen ganz eigenen Charakter.

Aber auch außerhalb der Festhallen finden zahlreiche Events statt: Paraden, die Miss Oktoberfestwahl, ein Bogenschützenfest und der „So you think you can Tanz“ – Wettbewerb, bei dem sich die Tanzgruppen der jeweiligen Clubs in Tracht zu Polka-Musik bewegen. Einen Überblick zum Programm und den Aktivitäten in den und außerhalb der Festhallen erhalten Besucher am „Willkommen Platz“, dem Hans Haus. Tickets zu den Festhallen sowie der „Prestige Pass“ mit Zugang zu allen Zelten können im Vorhinein gebucht werden.

Masskrüge sind nicht im Gebrauch, dafür aber große Bierbehälter. (Foto OTMPC)

Masskrüge sind nicht im Gebrauch, dafür aber große Bierbehälter. (Foto OTMPC)

Die Region Kitchener Waterloo erfreute sich besonderer Beliebtheit bei aus Pennsylvania stammenden Mennoniten deutschen Ursprungs. Die Bauernfamilien konnten hier ihren Glauben ungestört praktizieren und erwarben das gesamte Ackerland, auf dem 1800 die ersten Gebäude errichtet wurden. Auch heute noch ist St. Jacobs in der Waterloo Region das Herz des Old Order Mennonite Country. Ein Großteil der Bevölkerung hält immer noch an der Religion, den Gebräuchen und den Lebensstilen ihrer Vorväter aus dem 19. Jahrhundert fest, d.h. der Alltag wird beispielsweise ohne Elektrizität und mit Kutschen als Fortbewegungsmittel bestritten.

Informationen zum Kitchener Waterloo Oktoberfest unter www.oktoberfest.ca; allgemeine Informationen zu Ontario unter www.ontariotravel.net/de.

Archiviert unter Amerika, Kanada