Von 27. März 2014 Mehr →

Sloweniens Adriaküste eröffnet die Festival-Saison

Die slowenische Adriaküste wartet - wie hier in Piran - im Rahmen zahlreichen Festivals mit kulinarischen Genüssen auf.

Die slowenische Adriaküste wartet – wie hier in Piran – im Rahmen zahlreichen Festivals mit kulinarischen Genüssen auf.

Kultur und Genuss für die Sinne: Zahlreiche Events von April bis November 2014 machen den Urlaub an der slowenischen Adriaküste zu einem besonderen Erlebnis. Die malerischen Küstenstädtchen Portorož und Piran präsentieren ihren Besuchern dabei köstliche Produkte aus der Region, viele Sportmöglichkeiten zu Land und zu Wasser sowie den reichen Kulturschatz der Region. Besonders lohnend ist ein Besuch am 26. und 27. April, wenn sich beim Salinenfestival alles um die kostbaren Kristalle dreht, die in den Salzfeldern von Sečovlje gewonnen werden. Das farbenprächtige Rosen- und Blumenfest am 17. und 18. Mai 2014 in Portorož zeigt, wie viel die Stadt mit Rosen verbindet. Übersetzt heißt Portorož Hafen der Rosen und eine bezaubernde, hell orange Züchtung dieser Blume trägt sogar den Namen der Stadt. 

Bei den Festivals an der slowenischen Adria mangelt es auch nicht an mit Olivenöl verfeinerten Köstlichkeiten.

Bei den Festivals an der slowenischen Adria mangelt es auch nicht an mit Olivenöl verfeinerten Köstlichkeiten.

Vielfältige kulinarische Feste zelebrieren Spezialitäten der slowenischen Küstenregion. Hier eine kleine Auswahl für Genießer: Beim Festival „Orange Wine“ am 26. April in Izola probieren Besucher orangefarbene Weine. Das Olivenöl- und Mangoldfest am 3. und 4. Mai lockt nach Padna im Hinterland und am 22. und 23. August wird in Izola das Fest der Fische gefeiert. Süßer Höhepunkt ist das Festival der Süßspeisen vom 20. bis 21. September in Koper. Vom 14. bis 16. November beschließt das Kaki-Festival die kulinarische Feiersaison.

Beim klangvollen Tanzfestival vom 19. bis 24. Juni in Piran bringen zahlreiche Tanzgruppen klassische, moderne und orientalische sowie Hip Hop, Jazz- und Showtänze auf die Bühne. Südländische Stimmung kommt beim mediterranen Folklorefestival in Koper und Piran auf. Vom 2. bis 6. Juli führen dort Gruppen aus Slowenien, Italien, Spanien, Kroatien und anderen Mittelmeerländern Musik und Tänze aus ihrer Heimat auf. Während der Piraner Musiknächte erklingen jeden Freitag zwischen 11. Juli und 8. August Kammermusik-Konzerte im Kreuzgang des Franziskanerklosters. Feurige Rhythmen verspricht bereits zum sechsten Mal das beliebte Cuban Salsa Festival vom 2. bis 6. August.

 Das malerische Hafenstädtchen Piran liegt nur rund 30 Kilometer südlich von Triest auf einer Landzunge direkt an der slowenischen Adriaküste. Schmale, verwinkelte Gassen, belebte Plätze, Kunstdenkmäler und dicht aneinandergereihte Häuser spiegeln die venezianische Vergangenheit in der Geburtsstadt des Komponisten Giuseppe Tartini wider.

Piran liegt nur rund 30 Kilometer südlich von Triest auf einer Landzunge direkt an der slowenischen Adriaküste. Schmale, verwinkelte Gassen, belebte Plätze, Kunstdenkmäler und dicht aneinandergereihte Häuser spiegeln die venezianische Vergangenheit  wider.

Ob Marathon, Triathlon oder Regatta: Sportbegeisterte kommen in Portorož und Piran auf ihre Kosten. Der erste Istrische Marathon am 13. April führt die Teilnehmer durch die bezaubernde Landschaft rund um die Küstenstädte Koper, Izola und Piran. Am 10. und 11. Mai wird Portorož zum Schauplatz des SportFest: Fitness-Workshops, Infostände und ein Übungsgelände machen Lust auf Sport. Gemeinsam versuchen alle Teilnehmer, den Guiness-Rekord in Burpees – einer Kombination aus Liegestütz und gesprungener Kniebeuge – zu brechen. Auch der Triathlon-Cup von Istrien am 14. Juni fordert sportliche Höchstleistungen. Ein Besuch der internationalen nautischen Messe Internautica von 7. bis 11. Mai empfiehlt sich für Freunde des Wassersports. Den ganzen Sommer über finden zudem zahlreiche Segelregatten statt. Weitere Informationen unter www.portoroz.si/de.

Archiviert unter Europa, Slowenien
Kurzurlaub verschenken mit greatdays.de