Oops! It appears that you have disabled your Javascript. In order for you to see this page as it is meant to appear, we ask that you please re-enable your Javascript!
Von 18. Dezember 2014 Mehr →

Skiabenteuer rund um Sterzing und Gossensass

Idyllische Naturschauplätz erwarten Tourengeher rund um Sterzing und Gossensass. (Foto Martin Braito)

Idyllische Naturschauplätz erwarten Tourengeher rund um Sterzing und Gossensass. (Foto Martin Braito)

Es muss nicht immer klassischer Skilauf sein. Abseits der präparierten Pisten erleben Wintersportler die ruhigere, oft auch herausfordernde Seite des Winters. Bei einer Skitour rund um Sterzing und Gossensass offenbaren sich idyllische Naturschauplätze und sagenhafte Rundumausblicke. Tourengeher können sich hier ganz auf den Moment und die aktive Entspannung einlassen.

Zinseler, Hochplattspitze, Weisspitz, Telfer Weißen – dies sind nur einige mögliche Ziele, die rund um Sterzing und Gossensass per Tourenski erreichbar sind. Einfache Routen ermöglichen Anfängern den Einstieg in den wildromantischen Wintersport. Speziell für Touren angelegte Spuren, wie beispielsweise in Ladurns, erleichtern den Aufstieg in die Winterwelt, was gerade Neulinge zu schätzen wissen. Ebenso finden Wintersportler anspruchsvollere Strecken, die den Vorstellungen erfahrener Tourengeher gerecht werden und somit auf ganzer Linie begeistern.

Der Sport abseits gesicherter Pisten erfordert jedoch besondere Kenntnisse. Deshalb ist nahe der Bergstation der Bergbahnen Ladurns ein eigenes Lawinentrainingszentrum eingerichtet, das den ganzen Winter geöffnet ist und Tourengeher sowie Freerider für Gefahren sensibilisiert. Es gilt, unterschiedlich tief vergrabene LVS-Sender aufzuspüren und so realitätsnah den Umgang mit den Suchgeräten zu trainieren. Sämtliche Informationen zur Bedienung sind vor Ort an der Steuerzentrale zu finden und im Internet auf der Seite www.rosskopf-ladurns.it verfügbar.

In den Skigebieten rund um Sterzing herrscht alles andere ans drangvolle Enge. (Foto Michael Tschöll)

In den Skigebieten rund um Sterzing herrscht alles andere ans drangvolle Enge. (Foto Michael Tschöll)

Bei Nacht und in aller Ruhe in die traumhafte Bergwelt einzutauchen, stellt darüber hinaus ein außergewöhnliches Erlebnis dar. Wenn dann auch noch warme Stuben, köstliche Speisen und erfrischende Getränke nach dem Aufstieg warten, ist ein wunderbarer Wintersportabend garantiert. Speziell für Tourengeher haben daher einige Hütten auch abends geöffnet. Dienstag- und Freitagabend laden die Hütten am Freizeitberg Rosskopf zur Einkehr ein. Der gemütliche Ladurner Hüttenabend findet jeden Donnerstag statt.

Sterzing und der Freizeitberg Rosskopf

Nur 50 Kilometer vom Flughafen Innsbruck entfernt liegt die malerische Alpinstadt Sterzing im Wipptal. Neben der beeindruckenden Architektur, tollen Shoppingmöglichkeiten und der bekannten Südtiroler Küche lockt der Freizeitberg Rosskopf zahlreiche Besucher nach Sterzing. Gerade einmal fünf Gehminuten ist die Talstation des Skigebiets Rosskopf von der Fußgängerzone entfernt. Pisten ohne Trubel und in allen Schwierigkeitsgraden, die längste Rodelbahn Italiens sowie eine ausgezeichnete Kinderskischule mit dem Gütesiegel „Gold“ machen den Winterurlaub zum Erlebnis.

Nur acht Kilometer ist das Skigebiet Ladurns von Sterzing entfernt. Mit dem gemeinsamen Skipass kann das Skigebiet Rosskopf bei Sterzing und das Skigebiet Ladurns befahren werden. 


Archiviert unter Europa
Kurzurlaub verschenken mit greatdays.de