Ski-Frühling in den französischen Alpen

Frühlingshafte Aussichten locken Wintersportler in die französischen Alpen.

Der Frühling hält Einzug in den französischen Alpen. Die Tage werden länger, die ersten warmen Sonnenstrahlen sorgen für milde Temperaturen und trotzdem liegt noch immer reichlich Schnee auf den wohlpräparierten Pisten – so präsentiert sich der Ski-Frühling in den französischen Ski-Orten Châtel, La Plagne, Le Grand Bornand, Val Thorens und Val d’Isère. Doch auch neben dem puren Ski-Vergnügen können Gäste einiges erleben. Attraktive Familien-Angebote, kostenlose Konzerte, Events, Après-Ski und Wellness locken Ski-Fans in die französische Alpenregion.

Châtel – nicht nur die Piste wird gerockt!

In Châtel wird im wahrsten Sinne des Wortes wieder die Piste gerockt. (Foto S. Cochard)

Vom 19. bis 25. März 2017 heißt es rund um Châtel: Skier anschnallen und zu Gast sein beim 7. Rockfestival in der Ski-Arena der Portes des Soleil. Im Rahmen dieses beliebten Festivals „Rock the Pistes“ in den französischen Alpen geben sich auf den Pisten zahlreiche Künstler der nationalen und internationalen Pop-Rock-Szene ein Stelldichein. Am 20. März 2017 rockt die bekannte französische Trip-Hop-Gruppe „The Chinese Man“ direkt im Skiort Châtel die Bühne und sorgt für ausgelassene Stimmung im Schnee.

La Plagne – Gipfel mal anders erleben

In La Plagne kommen Wellness-Jünger sogar am Rande der Pisten auf ihre Kosten. (Foto S. Chardon)

Vom 5. bis 18.April 2017 steht der Ski-Ort wieder ganz im Zeichen des „Sublicimes“ Events. Wer also seine Osterferien auf Skiern verbringen möchte, ist in La Plagne wunderbar aufgehoben.
Auf den sechs wichtigsten Gipfeln des Ski-Gebietes finden im Rahmen des Ski-Frühlings zwölf Tage lang kostenlose Veranstaltungen in 2000 Metern Höhe statt. Das Highlight: Jeder Gipfel steht unter einem anderen Motto. Ob „Adrenalin“, „Zen Altitude“, „Wikinger“, „Dinosaurier in der Eiszeit“, „Zauberwelten, Märchen und Legenden“ oder „Beauty und Wohlfühlen“ – für alle Besucher, mit und ohne Skiern, ist etwas geboten. Action-Fans können sich bei Bungy Ejection (Bungy-Jumping an zwei Seilen) auspowern, Ruhe-Liebhaber finden Entspannung bei einer Yoga-Stunde auf 2385 Höhenmetern, andere wiederum gönnen sich eine Wellnessbehandlung im höchst gelegenen Beauty-Salon der Welt.

Doch nicht nur Erwachsene tauchen ab in andere Welten, sondern auch die kleinen Besucher. Kinder dürfen in die Rolle starker Wikinger schlüpfen oder aber besuchen Dinosaurier in der Eiszeit.

Le Grand Bornand – Ski-Spaß für einen guten Zweck

Superstimmung für den guten Zweck erwartet Wintersportler in Le Grand Bornand. (Foto D. Machet)

Der Ski-Frühling in Le Grand Bornand steht ganz im Zeichen der Solidarität und Hilfsbereitschaft. Denn vom 17. bis 19. März 2017 findet zum zehnten Mal das in den französischen Bergen mittlerweile zum Wohltätigkeits-Event Nr.1 avancierte „Glisse en Coeur“ statt. Im Rahmen dieses Spendenevents wird in diesem Jahr zugunsten der ELA – L’Association européenne contre les leucodystrophies (Europäische Vereinigung gegen Leukodystrophien) gesammelt. Um möglichst viele Spenden zusammenzubringen, findet von Samstag 18.3. bis Sonntag 19.3. ab 14 Uhr ein 24-Studen-Ski-Staffellauf statt. Die Herausforderung für die Teilnehmer: so viele Kilometer wie möglich zurückzulegen und dabei Spenden zu sammeln. Das Team, das die längste Strecke zurücklegt und den größten Betrag erzielt, wird zum Gewinner des Glisse en Coeur ernannt. Zum unterhaltsamen Teil dieses Wohltätigkeits-Spektakels gehören, wie in jedem Jahr, Live-Konzerte von bekannten Sängern und Sängerinnen aus der französischen Musikszene.

Val Thorens – eine Erlebnisreise für Groß und Klein

Ruftata auf der Piste gibt es in Val_Thorens. (Foto C. Cattin)

Mittlerweile sind die sogenannten „Apotheose Days“, die man frei mit „Tage des himmlischen Vergnügens“ übersetzen könnte, in Val Thorens zum Pflichttermin für leidenschaftliche Ski-Fahrer geworden. Sie finden vom 29. April 2017 bis zum 1. Mai 2017 statt. Auch in diesem Jahr wurde das Gebiet auf der Website „European Best Destinations“ zum besten Ski-Resort Europas gekürt. Doch auch ohne Ski kommt man in dieser auf 2300m Höhe gelegenen Ortschaft auf seine Kosten. Im Rahmen des fünften. „Season-Closings“ bietet Val Thorens – neben einer Woche Ski-Vergnügen – ein abwechslungsreiches Freizeitangebot für Groß und Klein auf und abseits der Piste. Bunte Feste, Animationen, Veranstaltungen, Konzerte am Abend und das Ausprobieren neuer Aktivitäten wie Waterslide (Wasserrutschen auf der Piste), Bungy-Ejection (Bungy-Jumping an zwei Seilen), Snow Golf und Segway-Touren stehen auf dem Programm. In diesen Tagen werden auch die Kleinen ganz groß: Jonglierende Clowns, Laufen auf Stelzen, Ponyreiten, Kinderschminken, Varieté und vieles mehr sorgt für Spiel, Spaß und Spannung.

Val d’Isère – Abenteuer auf der Piste und der Leinwand

In Val d’Isère kommen Tourengeher auf ihre Kosten. (Foto Andy Parant)

Ski-Fans dürfen sich auf die Tage vom 8. April bis zum 1. Mai 2017 freuen. Frühlingshafte Temperaturen, perfekte Bedingungen auf den wohlpräparierten Pisten und jede Menge Unterhaltung machen auch den Ski-Frühling zu einem besonderen Urlaubserlebnis in Val d’Isère. Mit im Programm: Ski-Matineen, Aperitif- oder Barbecue-Veranstaltungen auf einer der zahlreichen Sonnenterrassen im Skigebiet, Après-Ski und legendäre Partys. Außerdem bedeutet Ski-Frühling auch Festival-Zeit. Zum 21. Mal findet das internationale Film-Festival „Aventure et Découverte“ (Abenteuer und Entdeckung) statt. Extremsportler aus vielen Bereichen, wie etwa Mountainbiking, Free-Riding oder auch Tauchen, bekommen hier die Gelegenheit, ihre Filme zu präsentieren. Das Yoga-Festival vom 28. April bis 30. April 2017 bildet das Gegenstück zur actionreichen Freizeitgestaltung. Drei Tage lang werden dort Yoga-Stunden angeboten sowie Vorträge und Konferenzen rund um das Thema Entspannung.

Neu in dieser Saison ist „Le Village de Ski Randonnée“. In einem eigens dafür errichteten „Dorf“ auf der Piste kommen speziell Ski-Touren-Fans auf ihre Kosten. Vom 12. bis zum 14. April 2017 werden hier die neuesten Ausrüstungstrends und Materialen ausgestellt, die gleich vor Ort getestet werden können. Vertreten sind bekannte Marken. Für nicht geübte Tourengeher und Interessierte bietet zum Beispiel die Ski-Schule „Top-Ski“ Schnupperstunden mit ausgebildeten Ski-Lehrern an. Wer sicher durch den Schnee touren möchte, hat zusätzlich die Möglichkeit, LVS-Kurse (LVS = Lawinenverschüttetensuchgeräte) zu belegen.