Samoëns – Winterspaß in den französischen Alpen

Skijöring mit Pferden ist eines der Wintersportabenteuer, die in Samoëns angeboten werden.
Skijöring mit Pferden ist eines der Wintersportabenteuer, die in Samoëns angeboten werden.

Das französische Bergdorf Samoëns, im Mittelalter eines der Zentren des Steinmetz-Handwerks, blickt auf eine über 800 Jahre alte Geschichte zurück. Heute ist es Teil des Grand-Massif-Skigebiets, dem viertgrößten Wintersportgebiet Frankreichs, und gilt als eines der schönsten Dörfer des Landes. In den Wintermonaten von Januar bis April 2015 können Gäste aus aller Welt während der „Semaines Bien-Vivre“ mehr über das lokale Handwerk und die Zubereitung von regionalen Spezialitäten erfahren.

Auch Skiläufer kommen im viertgrößten Skigebiet Frankreichs rund um Samoëns voll auf ihre Kosten.
Auch Skiläufer kommen im viertgrößten Skigebiet Frankreichs rund um Samoëns voll auf ihre Kosten.

Tagsüber bietet das Grand-Massif-Gebiet mit fünf Skistationen, 149 Pisten und 69 Liften für Langlauf- und Abfahrt-Skiläufer ein ideales Terrain für Anfänger und Profis. Aber auch Extremsport-Fans kommen bei den zahlreichen Angeboten für Heliskiing, Speedriding oder auch Skijöring mit Pferden auf ihre Kosten.

Überaus charmant präsentiert sich der jahrhundertealte Dorfkern von Samoëns.
Überaus charmant präsentiert sich der jahrhundertealte Dorfkern von Samoëns.

Nach den sportlichen Abenteuern mit Blick auf das spektakuläre Alpenpanorama kommen die Besucher bei einem gemütlichen Spaziergang durch den autofreien Dorfkern wieder zur Ruhe. Jahrhundertealte Kapellen und Kirchen sowie die verwinkelten, kopfsteingepflasterten Gassen laden zum Entdecken ein. Besonderes Augenmerk gilt dabei der althergebrachten Steinmetz-Kunst. Einheimische und Touristen lassen den Abend in einem urigen Gasthaus, wie dem „Luge de Téran“, ausklingen: Hier wird beim Dîner „Mets & Vins“ jedes traditionelle Gericht von einem dazu passenden Wein begleitet.

Bei den beliebten Après-Ski-Workshops darf natürlich auch die Herstellung des  Fondue savoyarde nicht fehlen.
Bei den beliebten Après-Ski-Workshops darf natürlich auch die Herstellung des Fondue savoyarde nicht fehlen.

Während der „Semaines Bien-Vivre“ vom 3. bis 10. Januar, 24. Januar bis 6. Februar und 7. März bis 5. April können die Gäste noch intensiver ins authentische Dorfleben eintauchen: Von Montag bis Freitag bieten thematische Après-Ski-Workshops in dieser Zeit die Gelegenheit, lokale Produzenten und Köche kennen zu lernen und regionale Spezialitäten zuzubereiten und zu verkosten. Ob beim „Fondue savoyarde“, dem berühmten Raclette oder auch Tartiflette, einem deftigen Gericht aus Kartoffeln, Zwiebeln und Reblochon-Käse – hier stehen die lokalen Erzeugnisse, französische Käsespezialitäten und der Wein der Region im Mittelpunkt. Vom 28. März bis 18. April 2015 werden zusätzlich besondere Rabatte von bis zu 25 Prozent auf Übernachtungen, Verleih von Skimaterial und Skikursen ab mindestens zwei Personen angeboten. Weitere Informationen unter www.samoens.com.