Von 10. November 2017 Mehr →

Notizen aus der Welt des Reisens – leuchtende Tiger, Kletterverbot und Durban-App

Der Uluru, auch Ayers Rock genannt, ist der zweitgrößte Monolith der Welt und ein Heiligtum der Aborigines. (Foto: Karsten-Thilo Raab)

Ab 2019 dürfen Touristen den Ayers Rock, den “Heiligen Berg” in Australiens Outback, nicht mehr erklimmen. Die Aborigines, die in der Nähe des Uluru leben, hatten das Verbot schon lange gefordert. Der Aufstieg kostete bereits mindestens 36 Menschen das Leben.

*****

Dublin Zoo – Einzug farbenprächtiger Lichtgestalten

Magische Nächte im Dublin Zoo. Der Winter wird fantasievoll mit gigantischen Laternen und Tierskulpturen, die die Herzen wärmen. (Foto Leon Farrell)

Chinesische Illuminationskunst ist im viertältesten Zoo der Welt zu Gast und leuchtet der Welt der Tiere bis zum 7. Januar 2018 mit zauberhaften und so gigantischen wie filigranen Gesellen aus Seidenstoff, Porzellan und LED-Leuchten heim. Die traumhafte Show Wild Lights breitet sich durch den ganzen Dubliner Zoo aus und illuminiert auch den Dubliner Himmel in den kommenden Winternächten. Chinesische Performer und Akrobaten hauchen den Lichtskulpturen obendrein Leben ein, und chinesische Garküche und warme Getränke begleiten die Besucher durch die magischen Nächte. Wie gigantisch die Ausstellung ist, belegen auch ein paar stoffliche Betrachtungen: 12.000 Meter Seide, 19.000 Glühbirnen und 5.000 Meter LED-Lichter sowie 48.000 Glasflaschen und 215.000 Stücke aus Porzellan mit 9,5 Tonnen Gewicht stecken in der Lichtillusion. Eine Gruppe Löwen, Orang-Utans, Tiger, Giraffen und Affen funkeln und leuchten den Weg durch den Zoo aus. Die magischen Highlights sind ein 16 Meter hoher Elefantenturm aus Porzellan und ein 30 Meter langer chinesischer Drachen.

*****

Adventsmarkt in der Kellergasse Hadres

Hausgemachte Spezialitäten locken zum Advent in Europas längste geschlossene Kellergasse im niederösterreichischen Hadres. (Foto Astrid Bartl)

Hausgemachte Spezialitäten locken zum Advent in Europas längste geschlossene Kellergasse im niederösterreichischen Hadres. (Foto Astrid Bartl)

Am 9./10. und 16./17. Dezember wird es weihnachtlich in Europas längster geschlossener Kellergasse im niederösterreichischen Hadres: Vor rund 80 Presshäusern und Weinkellern entlang des Hohlwegs verkaufen Anwohner Selbstgemachtes von Krippen bis hin zu Glasengeln. Dazu gibt’s Spezialitäten wie heiße Maroni, Palatschinken und Beerenpunsch. Im gesamten Weinviertel versprechen insgesamt über 30 Adventsmärkte in Kellergassen und an historischen Schauplätzen Winterurlaubern eine besinnliche Zeit fernab vom Großstadtrummel.

*****

Ganz Durban in einer App

App

Alles Wissenswerte über das südafrikanische Durban findet sich nun in einer praktischen App.

Das südafrikanische Durban hat jetzt Platz in jeder Hosentasche: Mit der neuen App „Durban Accommodation“ finden Besucher der Metropole an Südafrikas Ostküste alles, was sie für eine einfache Orientierung in der Stadt benötigen. Die von Durban Tourismus auf den Weg gebrachte neue App bietet Informationen zu Unterkünften aller Art in Durban, Flughäfen, Banken, Autowerkstätten, Krankenhäusern, Polizeidienststellen, Restaurants und Einkaufszentren. Sie beinhaltet außerdem Kontaktinformationen zu zahlreichen touristischen Attraktionen und ist ab sofort zum Download im Android Play Store verfügbar.

Archiviert unter Panorama
Kurzurlaub verschenken mit greatdays.de