North Dakota für Weinkenner und Bierfreunde

Entlang des Beer and Wine Trails in North Dakota findet sich so mancher edle Tropfen. (Foto: Karsten-Thilo Raab)
Entlang des Beer and Wine Trails in North Dakota findet sich so mancher edle Tropfen. (Foto: Karsten-Thilo Raab)

Hoch im Norden der USA liegt North Dakota. Der Staat überrascht seine Besucher mit abwechslungsreicher Natur. Unter einem endlos weiten, blauen Himmel liegen idyllische Landschaften und kleine Dörfer. Die Weizenfelder im Osten erstrecken sich soweit das Auge reicht. Riesige, bis heute unerschlossene Flussgebiete sehen fast noch so aus wie im 19. Jahrhundert. Mit seinen fruchtbaren Böden und den ausgedehnten Weidegebieten war North Dakota schon immer ein Agrarstaat. Die Landwirtschaft spielt auch heute noch eine zentrale Rolle in der Wirtschaft des Bundesstaates. Deshalb ist es auch nicht verwunderlich, dass Trauben und Hopfen hier gut gedeihen und daraus hervorragender Wein und leckeres Bier produziert wird. Zurzeit gibt es 24 Weingüter und acht Brauereien im ganzen Staat, es werden jedoch stetig mehr. Dabei hat jedes Gut seine eigene Persönlichkeit und differenzierte Weine. Viele verleihen ihrem Rebensaft eine interessante Note, indem sie regionale Produkte wie Weizen, Honig und Obst beimischen. So entstehen Weine, die mancher einer sicherlich noch nie probiert haben wird, wie zum Beispiel Löwenzahn-Wein.

Beer und Wine TrailAuf dem Beer and Wine Trail besteht die Möglichkeit, North Dakota aus einer neuen, interessanten Perspektive kennen zu lernen. Auf der Landkarte von North Dakota Tourism finden Interessierte Markierungen zu den einzelnen Standorten, sowie die Kontaktdaten und Internetadressen der jeweiligen Weingüter und Brauereien.