Oops! It appears that you have disabled your Javascript. In order for you to see this page as it is meant to appear, we ask that you please re-enable your Javascript!
Von 27. Dezember 2016 Mehr →

Noch schnell bewerben: Tester für Wintersport abseits der Piste gesucht!

Schneeschuhwandern - wie hier in der Alpenwelt Karwendel - gehört zu den typischen Best of Winter Aktivitäten. (Foto Thomas Bichler)

Schneeschuhwandern – wie hier in der Alpenwelt Karwendel – gehört zu den typischen Best of Winter Aktivitäten. (Foto Thomas Bichler)

Es ist ungewöhnlich still. Die Schneedecke schluckt die Geräusche. Und der Wind hat nichts als die kahlen Bäume, um hindurch zu pfeifen. Zu still für einen Städter? Die Kooperation „Best of Winter“, zu der die Alpenwelt Karwendel, die Ammergauer Alpen, Osttirol, die Naturparkregion Reutte, das Nationalparkdorf Mallnitz und das Großarltal gehören,  lädt gemeinsam mit dem Mortimer Reisemagazin ausgewählte Teilnehmer ein, Wintergefühle in der Ursprünglichkeit der Berge für ein verlängertes Wochenende vom 17. bis 19. Februar 2017 neu zu entdecken. Und dies abseits der Skipisten. Denn der Zusammenschluss hat sich ganz dem sanften Wintertourismus verschrieben.

Traumhafte Idylle in den Ammergauer Alpen. (Foto Thomas Bichler)

Traumhafte Idylle in den Ammergauer Alpen. (Foto Thomas Bichler)

Gewohnt wird in einer Berghütte. Gegessen wird dabei Hausmannskost. Bewegt wird sich aus eigener Kraft. Per Schlitten, Schneeschuh oder auch Tourenski. Dabei sind die Teilnehmer aber nicht nur auf sich selbst gestellt. Sie treffen vor Ort einen winterfesten und wanderfreudigen Heimatkundler. Ein Experte, der ihnen schließlich die Bergwelt früher und heute auf sehr persönliche Art nahe bringt. Die Teilnahme ist dabei für die ausgewählten Teilnehmer bis auf die An- und Abreise komplett kostenfrei.

Sanfter Wintersport- und -tourismus

Selbst im Nebel verzaubert die Naturparkregion Reutte mit ihrem winterlichen Charme. (Foto Best of Winter)

Selbst im Nebel verzaubert die Naturparkregion Reutte mit ihrem winterlichen Charme. (Foto Best of Winter)

Allerdings ist gewünscht, dass die Teilnehmer im Anschluss an die Reise einen Beitrag verfassen. Dieser wird dann im Mortimer Reisemagazin und im Blog von Best of Winter im Namen der Teilnehmer veröffentlicht. Gerne zusammen mit einer Auswahl an Bildern, die vor Ort entstanden sind.

In Osttirol lockt nicht nur herrliches Rodelvergnügen. (Foto Profer-Partner)

In Osttirol lockt nicht nur herrliches Rodelvergnügen. (Foto Profer & Partner)

Dabei sollen sich alle Teilnehmer den Elementen Bewegung, Begegnung und Bearbeitung stellen. Letzteres etwa indem ein Schlitten gebaut wird. Dies kann auch dadurch geschehen, dass eine traditionelle Mahlzeit gekocht wird. Oder einfach auch durch das Entwerfen und den Bau einer Schneeskulptur.

Verlängertes Winterwochenende gewinnen

Die Häusleralm in Mallnitz lädt zu einer Skitour (Foto Peter Angermann)

Die Häusleralm in Mallnitz lädt zu einer Skitour (Foto Peter Angermann)

Wer also vom 17. bis 19. Februar in die Alpenwelt Karwendel, in die Ammergauer Alpen, nach Osttirol, in die Naturparkregion Reutte, in das Nationalparkdorf Mallnitz oder ins Großarltal reisen möchte, sollte sich über das Kontaktformular des Mortimer Reisemagazins für das verlängerte Winterwochenende einschließlich Unterkunft und Verpflegung zu zweit unter dem Stichwort „Best of Winter“ bewerben. Schön wäre es, wenn die Interessenten kurz begründen, warum sie gerne dabei wären. Bewerbungsschluss ist der 31. Dezember 2016. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

uebersichtskartebowi

Archiviert unter Europa, Deutschland, Österreich