Oops! It appears that you have disabled your Javascript. In order for you to see this page as it is meant to appear, we ask that you please re-enable your Javascript!
Von 10. September 2011 Mehr →

Madrid trotz Behinderung entdecken

Madrid ist die erste europäische Hauptstadt mit einem Tourismus-Büro, das von dem spanischen Institut für Normung (AENOR) mit dem „Zertifikat für Universelle Barrierefreiheit“ ausgezeichnet wurde. Damit hat jeder Besucher unabhängig von seinen körperlichen und geistigen Fähigkeiten Zugang zu den Einrichtungen und den Serviceleistungen, die das Touristische Informationszentrum an der Plaza Mayor 27 anbietet. So wurde im Eingangsbereich des Zentrums eine Hochreliefkarte von Madrid mit Erläuterungen in Spanisch, Englisch und Braille installiert, Führungsseile gespannt und Informationstafeln mit spezieller Grafik aufgehängt, die Sehbehinderten den Zugang zu den touristischen Informationen über Madrid erleichtern. Die Bedürfnisse von Hörgeschädigten wurden berücksichtigt, indem eine magnetische Vorrichtung Umgebungslärm entfernt. An einem Informationsschalter erhalten hörgeschädigte Touristen ferner das ganze Jahr über während der gesamten Geschäftszeiten Auskünfte in der spanischen Gebärdensprache. Für in ihrer Beweglichkeit eingeschränkte Personen stehen spezielle ergonomische Möbel zur Verfügung. Das touristische Informationspersonal wurde besonders ausgebildet, um die kommunikativen Bedürfnisse aller Besucher des Touristenzentrums zu erfüllen.

Das Tourismus-Büro hält auch einen Führer für barrierefreien Tourismus in Madrid bereit, der  Informationen zu 143 behindertengerechten Hotels und 107 touristischen Einrichtungen, darunter Baudenkmäler, Geschäfte, Museen, Theater, Galerien, Kinos und Restaurants, enthält. Er umfasst desweiteren sechs touristische Routen sowie Angaben zum öffentlichen Transport, Dienstleistungen von persönlichen Assistenten; Vermietung, Verkauf und Reparatur von Hilfsmitteln; auf Behinderte spezialisierte Kliniken und Tourismusunternehmen; Notrufnummern und ähnlichem. Der Führer kann unter turismoaccesibleptm@madrid.es angefordert werden oder als interaktive Version unter www.esmadrid.com/madridaccesible heruntergeladen werden.

Im Rahmen des vom Fremdenverkehrsverband Madrid organisierten Programms „Entdecken Sie Madrid“ finden übrigens Sonderführungen für seh-, hör-, körper- und geistig Behinderte statt. Als neue Themen wurden in diesem Jahr das Schifffahrtsmuseum, „Vergangenheit und Gegenwart der Plaza Mayor“, „ Die Geheimnisse des Retiro-Parks“, das Eisenbahnmuseum, das Städtische Museum und Weihnachten in Madrid (September, Oktober, November und Dezember) aufgegriffen. Die Führungen sind kostenlos und finden in der Regel samstags um 12 Uhr statt.

Archiviert unter Ratgeber
Kurzurlaub verschenken mit greatdays.de