Oops! It appears that you have disabled your Javascript. In order for you to see this page as it is meant to appear, we ask that you please re-enable your Javascript!
Von 4. Februar 2016 Mehr →

Linz als UNESCO-Stadt der Medienkunst geadelt

In den letzten Jahren hat sich Linz zu einer inspirierenden und lebendigen Kulturstadt entwickelt, zu einer der "Unesco City of Media Arts". (Foto: djd)

In den letzten Jahren hat sich Linz zu einer inspirierenden und lebendigen Kulturstadt entwickelt, zu einer der „Unesco City of Media Arts“. (Foto: djd)

In der oberösterreichischen Landeshauptstadt Linz an der schönen blauen Donau leben die Sinne auf. Besucher werden inspiriert von einer zeitgenössischen Kulturszene, von grünen Erholungsoasen, spannenden Museen und einer abwechslungsreichen Innenstadt.

Zu Linz gehören Europas modernstes Musiktheater und eine vitale zeitgenössische Kulturszene, eingebettet in eine Stadt voller Überraschungen, Genuss und Entspannung. (Foto: djd)

Zu Linz gehören Europas modernstes Musiktheater und eine vitale zeitgenössische Kulturszene, eingebettet in eine Stadt voller Überraschungen, Genuss und Entspannung. (Foto: djd)

In der frisch gekürten „Unesco City of Media Arts“ verbinden sich Gegenwart, Vergangenheit und Zukunft. Im „Ars Electronica Center“, dem Museum der Zukunft, werfen Neugierige einen interaktiven Blick in die Welt von morgen. Im einzigartigen „Deep Space 8K“ reisen sie durch Raum und Zeit.

Das Lentos Kunstmuseum wiederum ist der Gegenwart verpflichtet und beleuchtet in verschiedenen Sonderausstellungen Facetten der Medienkunst. Auch das Konzerthaus „Brucknerhaus“ und das modernste Musiktheater Europas am Volksgarten lassen Medienkunst in das Programm 2016 einfließen.

Im denkmalgeschützten Stahlskelettbau der Tabakfabrik wiederum trifft sich die freie kreative Szene. Nicht nur originelle Shops, sondern auch Messen, Ausstellungen und andere Events locken Kulturfreunde aus aller Welt an.

Doch auch „Open-Air“ ist Linz so bunt wie die leuchtenden Fassaden der Kulturbauten, die sich in der nächtlichen Donau spiegeln. Per Schiff lassen sich in der Hafengalerie ab Mai großformatige Graffiti-Kunstwerke bestaunen. Der „Höhenrausch“, die Ausstellung über den Dächern der Stadt, präsentiert dieses Jahr „Andere Engel“.

In der "Unesco City of Media Arts" Linz lässt sich Medienkunst auf ganz vielfältige, bunte Weise mit allen Sinnen erleben. (Foto: djd)

In der „Unesco City of Media Arts“ Linz lässt sich Medienkunst auf ganz vielfältige, bunte Weise mit allen Sinnen erleben. (Foto: djd)

Medienkunst bestimmt die nächsten Monate – einmalig in Österreich ist beispielsweise das Comic Festival „Nextcomic“ unter Mitwirkung des bekannten Zeichners Gerhard Haderer, die „Comic Con Messe“, das Crossing Europe Filmfestival oder die Linzer Klangwolken. Nicht zu vergessen das Ars Electronica Festival 2016 im September und das klassische Musikfestival Brucknerfest. Mehr Informationen gibt es unter www.linz.at/magazin und unter www.linztourismus.at. (djd).

Archiviert unter Europa, Österreich
Kurzurlaub verschenken mit greatdays.de