Oops! It appears that you have disabled your Javascript. In order for you to see this page as it is meant to appear, we ask that you please re-enable your Javascript!
Von 21. Januar 2019 Mehr →

Lebe lieber ungewöhnlich! Kurioses Australien

Die Dosenbootregatta in Darwin ist nur eine de rkuriosen Veranstaltungen in Australien. – Foto Tourism NT

Australien ist „quirky“ – also außergewöhnlich, im positiven Sinne. Das behaupten zumindest die Australier selbst. Und mit den nachstehenden Events, beweisen sie, dass sie recht haben könnten:

Festival der Dunkelheit

In Hobart auf Tasmanien wird das Dark MOFO Festival begangen. – Foto Jarred Seng

Lasershows, Feuer, Live Performances, rote Kreuze warten vom 14. bis 23. Juni 2019 überall in Hobart in Tasmanien – die Winterversion des jährlichen MONA FOMA (Museum of Old and New Art: Festival Of Music and Art) findet fast komplett in den nächtlichen Kulissen der Stadt statt. Damit soll die Dunkelheit während des Winters gefeiert werden. Am kürzesten Tag des Jahres gibt es außerdem noch einen ganz besonderen Schwimmwettkampf: Beim Nacktschwimmen bei Sonnenaufgang im Derwent-River schwamm sogar schon Hobarts Bürgermeister mit.

Boote aus leeren Bierdosen

Ein ungewöhnlicher Spaßwettbewerb: Die Dosenbootregatta im australischen Darwin. – Foto Tourism NT

1974 hatten zwei Unternehmer aus Darwin eine schräge Idee: ein Wettrennen mit Booten, die nur aus leeren Getränkedosen bestehen. Nachdem der Plan auf große Begeisterung stieß und die Hälfte der Einwohner Darwins zum Mindil Beach kam, wurde daraus die jährliche Beer Can Regatta. Mitmachen kann jeder, der ein Boot aus leeren Dosen und Milchkartons gebaut hat. Einzige Voraussetzung: bitte vorher nicht auf Schwimmfähigkeit testen! Für die Zuschauer ist es nämlich viel lustiger, wenn die Boote erst beim Wettrennen auseinanderfallen. Wem das zu viel Arbeit ist, kann beim Flipflop-Weitwurf zeigen, was er drauf hat.

Das längste Kamelrennen Australiens

In Boulia in Queensland werden jährlich die Kamele gesattelt. – Foto TEQ

Kamele in Australien? Ja, die gibt es – und zwar nicht gerade wenig. Schätzungsweise sind es zwischen 300.000 und einer Million Tiere. Und warum nicht ein Wettrennen veranstalten? In der kleinen Stadt Boulia findet darum jährlich ein Kamelrennen statt – so auch vom 19. bis 21. Juli 2019. Die Jockeys und Kamele treten auf verschieden langen Strecken gegeneinander an und scheiden nach und nach aus. Im großen Finale entscheidet sich dann, wer das Preisgeld mit nach Hause nimmt.

Die trockenste Regatta der Welt

Die Regatta in Alice Springs ist eine staubtrockene, aber witzige Angelegenheit. – Foto Henley-on-Todd-Inc.

Eine Regatta in einem ausgetrockneten Flussbett – die Henley on Todd Regatta ist die trockenste Regatta der Welt. In Alice Springs im Northern Territory bauen die Teilnehmer ihre Boote so, dass unten Löcher für die Füße bleiben und sie die Boote einfach tragen können. Neben Wettrennen und dem traditionellen „Battle of the Boats“ gibt es auch Wettkämpfe, bei denen die Teilnehmer mit Schaufeln durch den Sand „paddeln“. Abgesagt wurde die skurrile Regatta bisher nur ein einziges Mal: 1993 führte der Todd River wegen starker Regenfälle plötzlich wieder Wasser. Die nächste Auflage startet am 17. August 2019.

Geburtstagsfeier von „Priscilla Queen of the Desert“

In Broken in New South Wales übernehmen die Dragqueens das Kommando. – Foto Tourism Australia

Zwei Dragqueens, die transsexuelle Bernadette und ein ausgemusterter Schulbus namens Priscilla. Die Stars aus der Tragikkomödie „Priscilla – Königin der Wüste“ sind der Grund für das jährliche Broken Heel Festival, das 2019 vom 13 bis 15. September stattfindet. Die besten DJ Showgirls, Bio Queens, Dragqueens und -kings Australiens kommen zusammen und präsentieren die Diversität der Gesellschaft Down Under. Besucher erleben ungewöhnliche Cocktailkreationen und Menüs, bunte Festivalstände und Shows auf drei Bühnen – ein ganz besonderes Wüstenabenteuer.