Oops! It appears that you have disabled your Javascript. In order for you to see this page as it is meant to appear, we ask that you please re-enable your Javascript!
Von 8. Dezember 2018 Mehr →

Langlauf, Biathlon, Eislaufen oder Winterwandern – alles rund um den Ritzensee

Langlaufen vor beeindruckender Kulisse: In Saalfelden Leogang ist das im Nordic Park rund um den Ritzensee möglich. – Foto sportalpen.com

Malerisch liegt der kleine Ritzensee oberhalb von Saalfelden. Auf der einen Seite ragen die schroffen Felswände des Steinernen Meers in die Höhe und auf der anderen Seite erstrecken sich sanfte Hügel. Hier ist der beste Platz, um den Nordischen Wintersportarten zu frönen. Langlauf, Biathlon, Eislauf, Winterwandern – alles ist im sogenannten Nordic Park am Ritzensee möglich, Erholung und kulinarische Stärkungen inklusive.

Langlaufen auf den Loipen der Profi-Sportler und bei Flutlicht

Insgesamt 150 Kilometer umspannt das Loipennetz in Saalfelden Leogang. Einige Kilometer davon liegen auch im Nordic Park, rund um den Ritzensee. Die kürzeste Loipe ist jene, die einfach nur am Ufer rund um den See herumführt – nur 1,8 Kilometer, dafür ist sie täglich bis 21 Uhr beleuchtet. Da kann man sogar nach dem Abendessen nochmal schnell eine Runde drehen. Auf der 4,7 Kilometer langen WM-Loipe sieht man tatsächlich manchmal Profi-Sportler wie die österreichischen Biathleten Simon Eder und Julian Eberhard trainieren. Auch diese Loipe führt erst einmal um den See, dann aber durch wechselndes Gelände, sie gilt als ziemlich sportlich und herausfordernd.

Die Flutlichtloipe führt 1,8 Kilomter einmal rund um den See. Sie ist bis 21 Uhr beleuchtet. – Foto sportalpen.com

Allerdings muss man sie ja nicht im Leistungssportler-Tempo absolvieren, um ein bisschen Profi-Luft zu schnuppern. Die Kollingwald-Loipe ist mit 4,9 Kilometern zwar etwas länger, dafür aber nach der See-Runde wegen des eher flacheren Geländes wesentlich einfacher zu laufen. Die zahlreichen anderen Loipen der Region sind in Länge und Schwierigkeitsgraden so unterschiedlich, dass jeder, egal ob Anfänger oder Fortgeschrittener, sportlich oder gemütlich schnell seine Lieblingstrecke findet.

Biathlon-Schnupperkurse für Kinder und Erwachsene

Die ehemalige Profi-Biathletin Andrea Grossegger gibt Langlauf- und Biathlon-Kurse. – Foto Florian Lechner

Ebenso wie die Loipen sind auch die anderen nordischen Angebote rund um den See verteilt. Wer sich einmal selbst im beliebten Biathlonsport versuchen und neben dem Skating-Stil auch das Schießen lernen möchte, der kann am Biathlon-Schießstand im Langlauf-Stadion an der Westseite des Sees einen Schnupperkurs belegen. Kinder können auch beim wöchentlichen HSV-Vereinstraining mitmachen. Erwachsene schließen sich am besten einem Kurs von Andrea Grossegger an, sie ist ehemalige Profi-Biathletin und Weltmeisterschafts-Dritte von 1984. Sie erklärt, was man beim Schießen beachten muss, gibt aber auch Tipps für die richtige Langlauf-Technik. Einen Kurs bei Andrea Grossegger kann man in ihrem Langlauffachgeschäft buchen.

Fun & Snow Park – ein Langlauf-Lern-Park für Kinder

Im Fun & Snow Park werden Kinder und Jugendliche spielerisch an den Langlaufsport herangeführt. Hier kann man hüpfen und springen und so ganz nebenbei das Gefühl für die schmalen Ski bekommen. – Foto Bauer

Das Herzstück des Nordic Parks am Ritzensee ist der „Fun & Snow Park“ gleich neben dem Langlauf Stadion. Hier lernen vor allem Kinder auf spielerische Weise das Langlaufen. Lange Strecken zurücklegen und dabei die Natur genießen – das ist noch nichts für die Jüngeren. Aber wenn man Spaß hat und springen kann, sind sie schnell dabei. Deswegen gibt es im Fun & Snow Park auch Hügel, Schanzen, Kurven und Abfahrten, die für den richtigen Spaß- und Actionfaktor sorgen und gleichzeitig und scheinbar nebenbei dem Nachwuchs das Gefühl für die schmalen Bretter vermitteln.

Auf Kufen über den See gleiten

Auch der Ritzensee selber ist in den Nordic Park eingebunden. Sobald er zugefroren ist, wird er zu einem schönen Natur-Eislaufplatz, auf dem man bei Flutlicht sogar bis 21 Uhr Schlittschuhlaufen kann. – Foto Florian Lechner

Der Ritzensee ist selbstverständlich in den Nordic Park eingebunden. Sobald er zugefroren und begehbar ist, wird er zum herrlichen Natur-Eislaufplatz. Dank Flutlicht kann man hier sogar bis 21 Uhr auf Schlittschuhen seine Runden und Pirouetten drehen. Wer lieber die Schuhe anbehält, testet sein Können einfach bei einer Runde Eisstockschießen.

Zu Fuß durch die verschneite Winterlandschaft

Auch drei Winterwanderrouten liegen im Nordic Park. Zu Fuß über den knarzenden Schnee auf den geräumten Wegen ist ein besonderes Wintererlebnis. Für Wanderbegeisterte eignet sich die 11,8 Kilometer lange Haidrunde, die am Ritzensee vorbei und durch den Kollingwald führt. Die Lettingrunde ist nur 7,1 Kilometer lang, landschaftlich aber genauso reizvoll. Wer eine kurze Runde bevorzugt, kann in knapp 30 Minuten einfach rund um den Ritzensee spazieren. Weitere Informationen unter www.saalfelden-leogang.at.

Archiviert unter Europa, Österreich
Kurzurlaub verschenken mit greatdays.de