Von 18. Juni 2014 Mehr →

Imperialer Ball im Wiener Haus der Lipizzaner

Anlässlich der Fête Impériale wird die Winterreithalle zur Ballnachtsfläche 

Anlässlich der Fête Impériale wird die Winterreithalle zur Ballnachtsareal. (Foto Spanische Hofreitschule)

Wenn die Lipizzaner in Wien in Sommerfrische auf dem Land sind, steigt in der Spanischen Hofreitschule am 27. Juni 2014 mit der Fête Impériale eine berauschende Ballnacht. Rund 3.000 Ballgäste vergnügen sich in der Wiener Hofburg, wo die berühmten weißen Pferde zuhause sind. Die Locations der Ballnacht sind die Sommer- und die Winterreitschule sowie die Stallburg. Die Winterreitschule, in der unter dem Jahr die Hohe Schule der klassischen Reitkunst zelebriert wird, dient festlich geschmückt als Ballsaal und Tanzparkett, die offenen Galerien laden zum Flanieren und Schauen ein. In der Sommerreitschule und in der Stallburg findet das imperiale Fest unter freiem Himmel statt, kleine Stände und Bars offerieren Wein und Champagner.

Sängerknaben tanzen mit Luftballons in Form von Lipizzanern bei der Fête Impériale. (Foto: Spanische Hofreitschule)

Sängerknaben tanzen mit Luftballons in Form von Lipizzanern bei der Fête Impériale. (Foto: Spanische Hofreitschule)

Die Ballnacht beginnt mit einem Defilee der Original Hoch- und Deutschmeisterkapelle, nach der Eröffnung in der Winterreitschule beginnt das Tanzvergnügen, das um Mitternacht in der traditionellen Quadrille gipfelt. Das offizielle Ballende ist um 4 Uhr früh. Der Dresscode ist für Damen bodenlanges Abendkleid, für Herren Frack mit Dekoration, Smoking, Dinner Jacket oder Gala-Uniform. Bereits Maria Theresia feierte Mitte des 18. Jahrhunderts rauschende Feste in der Hofreitschule. Mit der Fête Impériale lässt die Spanische Hofreitschule diese Tradition der Hofbälle in einer modernen Variante wieder aufleben. Der Reinerlös des Sommerballs dient ausschließlich der wissenschaftlichen Tätigkeit, unter anderem der Erhaltung und traditionsgemäßen Zucht der Lipizzaner sowie der Führung des Lipizzaner-Registers. Weitere Informationen zur Fête Impériale unter www.fete-imperiale.at.

Archiviert unter Europa, Österreich