Oops! It appears that you have disabled your Javascript. In order for you to see this page as it is meant to appear, we ask that you please re-enable your Javascript!
Von 24. Dezember 2018 Mehr →

Hotel mal anders – Schlafen im Ilgu, in der Wüste oder im Baumhaus

Oft reichen exotische Reiseziele schon aus, um Reisende zu beglücken. Wer aber mehr will, wer auch bei der Übernachtungsstätte neue Erfahrungen machen will, der lasse sich durch das frisch erschienene Büchlein Zimmer frei! inspirieren. Auf 120 Seiten werden ausgefallene Hotelzimmer vorgestellt.

Jedes der ungewöhnlichen Hotels sind echte Einzelstücke, für die es keine Schublade gibt. Übernachten in einem Weinfass? Nicht nur für Weinliebhaber ein echtes Erlebnis. Im „Himmelbett“ in der Wildnis, ganz ohne ein Dach über dem Kopf? Oder lieber auf einer Sternwarte im Hochgebirge? In der Felswand? Oder auf einem Floß? Vergisst man nie. Und wie wäre es mit einer Nacht im Bohrinsel-Hotel? Auch das ist möglich. Hochsee-Festigkeit vorausgesetzt. Wer einmal die Hotels in „Zimmer frei!“ entdeckt hat, für den ist normal nicht mehr genug.

Besonders schön ist dabei die Bandbreite der vorgestellten besonderen Übernachtungsstätten. Auch Familien oder Leute mit schmalerem Geldbeutel finden so ihr ganz besonderes Zimmer. Und auch zu sehen, dass es ganz in der Nähe tolle Möglichkeiten gibt, eine ungewöhnliche Nacht zu verbringen, macht Freude. Das V8-Hotel in Böblingen ist aus dem deutschsprachigen Raum zum Beispiel gut zu erreichen und bietet tolle Betten, die anmuten, als würde man komfortabel in einem Oldtimer nächtigen.

Erhältlich ist Zimmer frei! (ISBN 978-3770184729) von Verena Tölle  für 14,99 Euro im Buchhandel oder direkt beim Dumont Reiseverlag.

Archiviert unter Nächtigen, Buch & Co
Kurzurlaub verschenken mit greatdays.de