Von 14. Mai 2014 Mehr →

Die Erben von Ernest: Kreative Schreibe bei den Florida Keys Hemingway Days gefordert

Mehr als 1.000 Autoren wetteifern beim Hemingway Kurzgeschichtenwettbewerb um die Gunst der Jury. (Foto: Florida Keys News Bureau)

Mehr als 1.000 Autoren wetteifern beim Hemingway Kurzgeschichtenwettbewerb um die Gunst der Jury. (Foto: Florida Keys News Bureau)

Seit nunmehr 34 Jahren ist Lorian Hemingway, die Enkelin von Literaturikone Ernest Hemingway, Gastgeberin des international anerkannten Kurzgeschichtenwettbewerbs Lorian Hemingway Short Story Competition in Key West. Der kreative Wettstreit ist Teil des jährlichen Hemingway Days Festivals, das vom 15. bis 20. Juli 2014 stattfindet und das Erbe des Pulitzer Preisträgers und Schriftstellers Ernest Hemingway feiert.

Ernest Hemingway machte Key West in den 1930er Jahren zu seiner Heimat. Seine Novelle „To Have and Have Not“ spielt in der Inselstadt. Seither hat die lebhafte Insel viele Autoren und Künstler inspiriert, darunter auch die von Kritikern geachtete Lorian Hemingway, zu deren Werken „Walk on Water“ zählt. Seit Jahrzehnten gehört die Schriftstellerin zu den regelmäßigen Besuchern der Insel.

Mekka der Hemingway-Jünger: Das einstige Wohnhaus des großen Literaten in Key West.

Mekka der Hemingway-Jünger: Das einstige Wohnhaus des großen Literaten in Key West.

Am literarischen Höhepunkt der Hemingway Days nehmen jährlich mehr als 1.000 aufstrebende Autoren aus der ganzen Welt teil. Einige der bisherigen Gewinner haben in der Zwischenzeit bedeutende literarische Erfolge erzielt. „Es ist spannend, an der Entdeckung von solch begabten Autoren teilgehabt und ihnen mit meiner Ermutigung vielleicht ein wenig geholfen zu haben“, erklärt Lorian.

Während seiner Zeit als Bewohner von Key West schrieb der berühmte Literat einige seiner bedeutendsten Werke und verbrachte seine Freizeit mit Angeln und dem Gedankenaustausch mit Einheimischen und literarischen Kollegen. Jedes Jahr strömen Literaturfans und Liebhaber des extravaganten Lebensstils von Key West auf die Insel, um die Hemingway Days zu zelebrieren.

Museumsstück und Inspiration: Der Schreibtisch von Ernest Hemingway in seinem einstigen Wohnhaus in Key West.

Museumsstück und Inspiration: Der Schreibtisch von Ernest Hemingway in seinem einstigen Wohnhaus in Key West.

Das diesjährige Festival kennzeichnet den 50. Jahrestag von Hemingways Memoiren „A Moveable Feast“, die post mortem über seine Zeit als Schriftsteller in den 1920er Jahren in Paris veröffentlicht wurden. Zu den Veranstaltungshighlights gehören der Hemingway Doppelgänger-Wettbewerb für Männer, die Verkündung des Gewinners des Kurzgeschichtenwettbewerbs, Lesungen bekannter Schriftsteller, das Narrenrennen „Running of the Bulls“ sowie ein dreitägiges Marlinturnier, das an Hemingways Leidenschaft für das Hochseefischen in den Gewässern der Florida Keys erinnert.

Details zu den Hemingway Days sind unter www.fla-keys.com abrufbar. Weitere Informationen zu den Florida Keys & Key West finden sich unter www.fla-keys.de.


Archiviert unter Amerika, Florida, USA