Oops! It appears that you have disabled your Javascript. In order for you to see this page as it is meant to appear, we ask that you please re-enable your Javascript!
Von 29. Oktober 2018 Mehr →

Der Hotelcheck: Das Alphotel Tyrol in Südtirol

Das Alphotel Tyrol schmiegt sich an einen malerischen Berghang im Ratschingstal. - Foto Karsten-Thilo Raab

Das Alphotel Tyrol schmiegt sich an einen malerischen Berghang im Ratschingstal. – Foto Karsten-Thilo Raab

Die ländlichen Wurzeln kann und will das Alphotel Tyrol nicht verleugnen. Kaum schieben sich zaghaft die ersten Sonnenstrahlen über die Bergwipfel des Ratschingstals, lässt der stolze Hahn des hoteleigenen Mini-Zoos ein lautstarkes Kikeriki erklingen, um den Tag in diesem malerischen Teil von Südtirol zu begrüßen. Und dies an einem Ort, an dem bis in die 1950er Jahre noch ein typisch alpenländischer Bauernhof zu finden war.

Hoferbe Josef Eisendle und Gattin Johanna wandelten das Gehöft 1960 zunächst in eine Pension um und in der Folge nach und nach durch An- und Umbauten zunächst zu einem Drei-Sterne-Hotel. Heute hat sich der Familienbetrieb, der nach wie vor mit viel Leidenschaft und Herzblut betrieben wird, zu einem Vier-Sterne-Superior-Haus mit insgesamt 70 Zimmern entwickelt.

Tierische Begegnungen

Badespaß mit Aussicht ist in den beiden Außenpools des Vier-Sterne-Superior-Hauses garantiert. - Foto Karsten-Thilo Raab

Badespaß mit Aussicht ist in den beiden beheizten Außenpools des Vier-Sterne-Superior-Hauses garantiert. – Foto Karsten-Thilo Raab

Sehr zur Freude der kleinen Gäste ist die Affinität zur Tierwelt im Laufe der Jahrzehnte unverändert geblieben, auch wenn das Alphotel Tyrol keine Nutztiere mehr hält. Stattdessen sorgen Alpakas, Pferde, Ponys, Esel, Kaninchen, Meerschweinchen, Enten und Hühner für tierische Begegnungen, bei denen Streicheln, Knuddeln und – unter Anleitung – das Füttern ausdrücklich erlaubt sind. Zudem holt sich Haushund Sunny gerne mal Streicheleinheiten ab.

Pferd und Esel sind nur zwei Vertreter des hoteleigenen Mini-Zoos. - Foto Karsten-Thilo Raab

Pferd und Esel sind nur zwei Vertreter des hoteleigenen Mini-Zoos. – Foto Karsten-Thilo Raab

Überhaupt wird in dem ausgewiesenen Familienhotel den Kleinen große Aufmerksamkeit geschenkt. Dies drückt sich darin aus, dass sich im Außenbereich ein Abenteuerspielplatz mit Heustadel, Trampolin, Go-Kart- und Dreirad-Pracours, Indianertipis und Seilrutsche finden. Im Hotel selber gibt es verschiedene Bereiche spezielle für Kinder und Jugendliche unterschiedlicher Alterstufen.

Wo das Wohl der Kinder Priorität genießt…

Die Ausstattung der Zimmer und Suiten wird vom alpenländischem Stil dominiert. - Foto Karsten-Thilo Raab

Die Ausstattung der Zimmer und Suiten wird vom alpenländischem Stil dominiert. – Foto Karsten-Thilo Raab

Ganz auf die kleinen Jungen und Mädchen ab anderthalb Jahren ist der hauseigene Miniclub eingestellt, während der Kinderclub die Drei- bis Zwölfjährigen mit einem abwechselungsreichen Programm unterhält. Auch spezielle Spielräume für die unterschiedlichen Altersgruppen fehlen nicht.

Gemütliche Sitzmöbel gehören zum Standard der Zimmer. - Foto Karsten-Thilo Raab

Gemütliche Sitzmöbel gehören zum Standard der Zimmer. – Foto Karsten-Thilo Raab

Selbst mit Blick auf die Wellmess- und Entspannungsmöglichkeiten des Vier-Sterne-Superior-Hauses bleibt der Nachwuchs nicht außen vor. Ganz wie die Großen können die Kids im Young Spa die Seele baumeln lassen. Kleine Beautyqueens und -kings können bei altersgerechten Gesichtsbehandlungen und duftenden Massagen, Bädern und vielem mehr entspannen. Vom Family-Kuschelpaket haben ebenfalls alle etwas: Mama nimmt mit der Prinzessin ein Kleopatrabad, Papa taucht mit dem Sohnemann im Schaumbad unter. Anschließend verwöhnt eine Schokoladenmassage die Kinder, während eine wohltuende Teilmassage Mama und Papa zu Gute kommt.

Saunaspaß für die ganze Familie

Im beheizten Whirlpool lässt sich ganzjährig das Landschaftskino genießen. - Foto Karsten-Thilo Raab

Im beheizten Whirlpool lässt sich ganzjährig das Landschaftskino genießen. – Foto Karsten-Thilo Raab

In der Familiensauna darf die Badebekleidung an bleiben. Der für Familien reservierte Bereich besteht aus einer finnischen Familiensauna, einem Dampfbad, einer Infrarotkabine, einem Whirlpool und Duschen.

Gemütlichkeit ird auch im großzügigen Sauna- und Wellnessbereich groß geschrieben. - Foto Karsten-Thilo Raab

Gemütlichkeit ird auch im großzügigen Sauna- und Wellnessbereich groß geschrieben. – Foto Karsten-Thilo Raab

Derweil finden erwachsene Wellnessjünger auf 2.000 Quadratmetern einen speziell für sie reservierte Sauna- und Wasserwelt, Ruhezonen und ein Beauty-Center vor. Im Bellavita Spa werden Massagen, Körperbehandlungen, Peelings und Packungen ebenso angeboten wie Bädern, Verwöhnpakete und Spezialbehandlungen. Wer es sportlicher mag, kann sich im Fitnessraum an modernen Geräten und Hanteln austoben.

70 Zimmer und Suiten im alpenländischem Flair

Das Alphotel Tyrol versteht sich als Wohlfühloase für Groß und Klein. - Foto Karsten-Thilo Raab

Das Alphotel Tyrol versteht sich als Wohlfühloase für Groß und Klein. – Foto Karsten-Thilo Raab

Die 70 Zimmer und Suiten sind großzügig geschnitten. Weiße Wände und helle Holzmöbel sorgen für Wohlfühlatmosphäre – ebenso wie ein Kamin, der in den Wintermonaten wohlige Wärme spendet. Sessel, eine Couch und ein Couchtisch verstärken ebenfalls den Aufenthaltscharakter. In den meisten Zimmern finden sich separate Toiletten und Badezimmer. Auch ein Ankleideraum mit großzügig bemessenen Staufächern für das Gepäck fehlt nicht. Zur Standardausstattung gehören daneben eine Minibar, ein Flachbildfernseher und ein kostenfreier Wlan-Zugang.

Während sich auf der weitläufigen Sonnenterasse und in der hoteleigenen Bar ein kühler Drink genießen lässt, wartet die Küche des Hauses morgens und mittags mit einem Büffet auf. Abends ist dann Hochkonjunktur für alle Genießer, wenn abwechselungsreiche Mehrgängemenüs auf den Tisch des Hauses gezaubert werden. Das Hauptaugenmerk liegt dabei auf Südtiroler Spezialitäten. Duftende Kräuter kommen aus dem eigenen Garten, bestes Fleisch, Eier und Milch von benachbarten Höfen, Obst und Gemüse aus biologischem Anbau. Im Keller lagern rund 130 Weine, darunter viele feine Südtiroler Tropfen.

Millioneschwere Investitionen in die eigene Zukunft

Im Ratschingstal wird fieberhaft an der fertigstellung der Chalets gebaut. - Foto Karsten-Thilo Raab

Im Ratschingstal wird fieberhaft an der fertigstellung der Chalets gebaut. – Foto Karsten-Thilo Raab

Für die Betreiberfamilie Eisendle genießt die Zufriedenheit der Gäste auch nach fast vier Jahrzehnten weiter oberste Priorität. Dazu gehört das Eigenverständnis das Haus und seine Ausstattung weiter optimieren zu wollen. Für rund zwei Millionen Euro wurde im Laufe des Jahres 2018 die Sonnenterasse unterkellert. Hier entsteht zur Wintersaison 2018/2019 ein neuer großzügiger Kinder- sowie ein zusätzlicher, 300 Qudratmeter großer Wellness- und Saunabereich.

So sollen die Chalets nach ihrer Fertigstellung im Winter 2018/2019 aussehen.

Noch größer ist das Invest am bewaldeten Berghang hinter dem Hotel. Hier errichten die Eisendles für stolze sechs Millionen Euro insgesamt 16 gemütliche und hochwertig ausgestattete Holz-Chalets mit Größen zwischen 54 und 120 Quadratmetern. Viel Platz, um im Schatten von Fichten, Lärchen und Tannen die Annehmlichkeiten des Alphotels sowie des umliegenden Ratschingstals zu genießen.

Die Stickerei auf dem Kissen ist im Alphotel Tyrol Programm. - Foto Karsten-Thilo Raab

Die Stickerei auf dem Kissen ist im Alphotel Tyrol Programm. – Foto Karsten-Thilo Raab

Informationen: Alphotel Tyrol, Innerratschings 5b, 39040 Ratschings, Italien, Telefon 0039-472-659158, info@alphotel-tyrol.com, www.alphotel-tyrol.com.

Bewertung des Mortimer Reisemagazins

Das Vier-Sterne-Haus liegt in einem ruhigen Südtiroler Seitental. - Foto Karsten-Thilo Raab

Das Vier-Sterne-Haus liegt in einem ruhigen Südtiroler Seitental. – Foto Karsten-Thilo Raab

In jeder Kategorie werden maximal fünf Sterne vergeben:

  • Lage ∗∗∗∗
  • Ausstattung ∗∗∗
  • Sauberkeit ∗∗∗∗
  • Essen & Trinken ∗∗∗∗
  • Service ∗∗∗∗

Fazit: Einladendes Familien- und Wellness-Haus mit großen Aktivitätsprogramm für alle Alterstufen und in jeder Jahreszeit.  

Archiviert unter Der Hotelcheck, Europa, Nächtigen, Italien
Kurzurlaub verschenken mit greatdays.de