Oops! It appears that you have disabled your Javascript. In order for you to see this page as it is meant to appear, we ask that you please re-enable your Javascript!
Von 23. August 2018 Mehr →

Buntes Fischfest steigt am Strand von Caorle

Beim Fischfest im italienischen Caorle stehen insbesondere Sardinen im Fokus. (Fotos Comune di Caorle)

In Caorle dreht sich alles um den frischen Fang aus Meer und Lagune. Denn das Klein-Venedig der Lagune kann auf eine jahrhundertelange Tradition des Fischfangs zurückblicken. Vom 14. bis 23. September 2018 findet nicht nur das alljährliche große Fischfest am Strand, sondern auch der Sardinen-Grillwettbewerb Sardee in Grea statt. Der spannende Grill-Wettkampf wird 2018 zum zweiten Mal ausgetragen und lässt nun erstmalig auch Profiköche an die Grillstationen.

Am Grill bereiten Profi- und Hobbyköche die Fische zu.

„Ran an den Grill und Feuer Marsch“, heißt es am Abend des 14. September 2018 in Caorle. Dann nämlich stehen je 20 Zweierteams aus Küchenchefs und Hobbyköchen am Strand und wetteifern unter der Moderation des bekannten Gastro-Journalisten Fabrizio Nonis um den Preis für die besten Grill-Sardinen. Jedes Duo hat seine eigene Grillstation und bekommt von den Veranstaltern nur die Grundzutaten gestellt: Salz, Pfeffer, Öl und natürlich frischesten Sardinenfang. Die Würzung darf pro Team um maximal fünf individuelle Zutaten ergänzt werden.

Hockharätig besetzte Jury

Auch frisch zubereitete Muscheln lassen sich beim Fischfest genießen.

Die Jury bilden renommierte Küchenchefs aus ganz Italien, darunter Moreno Cedroni aus Senigallia, der berühmte japanische TV-Koch Hiro Shoda, Fernsehkoch Max Mariola sowie der auf Fischgerichte spezialisierte venezianische Meisterkoch Franco Favaretto, die alle Grillteller nach strengen Kriterien hinsichtlich Geschmack, Konsistenz und Präsentation beurteilen.
Den glücklichen Gewinnern winken gourmetreiche Prämien, wie etwa diverse Feinschmecker-Aufenthalte in Caorle im Rahmen des Fischfests 2019.

Große Feuer sorgen am Adria-Strand für zusätzliche Stimmung.

Am 14. September verwandelt sich der charmante bunte Ort mit dem Villaggio del Gusto in ein großes Fischfest mit allerlei Spezialitäten-Ständen, an denen man zum Beispiel regionaltypischen Honig, Risotto alle Vongole und lokale Käsesorten verkosten kann. An den Abenden des 15. und 22. September sowie mittags und abends am 16. und 23. September werden die typischen gegrillten und frittierten Fische und Meeresfrüchte präsentiert. Am Sonntag, 16. September findet zudem um 19:30 Uhr eine spektakuläre Reggatta am Lungomare Madonna dell’Angelo statt. Und natürlich gibt es neben Spiel und Spaß für Groß und Klein auch Live-Musik, Unterhaltung und ein großes buntes Feuerwerk – eben alles, was für ein Fischfest all’italiana dazu gehört.

Caorle, ein Fischerort mit langer Tradition.

An Grillstationen wetteifern die verschiedenen Kochteams.

Noch heute stehen im Ortsteil Falconera mit herrlichem Blick über die Lagune zahlreiche alte Fischerhäuschen, die sogenannten Casoni, die man auf einem Radausflug, einer Bootstour oder per pedes erkunden kann. Eines jener Casoni wurde wie ein kleines Museum eingerichtet und steht allen kleinen und großen Besuchern offen, die wissen wollen, wie man früher als Lagunenfischer lebte. Und auch auf dem Fischmarkt direkt am Hafen von Caorle kann die Beute der Meeres- und Lagunenfischer werktags am Vormittag bestaunt und auch gekauft werden. Denn frischer als hier kann man Fisch kaum in die Pfanne hauen. Weitere Informationen unter www.caorle.eu.

Liehaber von Fisch und Meeresfrüchten kommen beim Fischfest in Caorle voll auf ihre Kosten.

Archiviert unter Europa, Genuss, Italien