Von 14. Februar 2015 Mehr →

Beim Rodeo gilt: Bleib oben, wenn du kannst

Fang das Rind - Cowboys beim Lassowerfen auf einem Rodeo in Colorado. ( Foto Matt Inden)

Fang das Rind – Cowboys beim Lassowerfen auf einem Rodeo in Colorado. ( Foto Matt Inden)

Einen echten Cowboy haut so schnell nichts um – außer vielleicht ein stattliches Pferd oder ein schwergewichtiger Bulle. Bester Beweis sind die zahlreichen Rodeos in Colorado, bei denen harte Kerle im spielerischen Kampf mit tierischen Gegnern eindrucksvoll ihre Fähigkeiten zur Schau stellen und dabei so manches einstecken müssen. Der US-Bundesstaat ist nicht umsonst als „Rodeo Capital of the World“ bekannt, fand hier doch das erste der mittlerweile fast legendären Reiterturniere bereits im Jahr 1869 statt.

Traditionelle Wettkampfdisziplinen wie Mustang- und Bullenreiten, Steer Wrestling (dabei muss der Cowboy aus vollem Galopp auf ein Jungrind springen und es zu Fall bringen) und das Einfangen von Rindern und Kälbern werden gern mit Konzerten namhafter Musiker und anderen Events kombiniert. Die folgende Übersicht klassischer Rodeos konzentriert sich auf solche, die über 100 Jahre alt sind:

Nicht jedermanns Sache: der Tanz auf dem Pferd. (Foto Denise Chambers)

Nicht jedermanns Sache: der Tanz auf dem Pferd. (Foto Denise Chambers)

Das renommierte Greeley Stampede, das vom 25. Juni bis 5. Juli über die Bühne geht, begann im späten 19. Jahrhundert als eine Veranstaltung zur Ehrung der ortsansässigen Kartoffelbauern und zieht mittlerweile jährlich über 250.000 Besucher an. Zu den wichtigsten Programmpunkten gehören das Rodeo der Professional Rodeo Cowboys Association (PRCA), ein Jahrmarkt, eine BMX-Show, Hundeschauen, die Parade zum 4. Juli und Konzerte.

Nicht minder spannend versprechen die Steamboat Springs Cowboys‘ Roundup Days vom 2. bis 5. Juli zu werden. Bei den Cowboys‘ Roundup Days im berühmten Wintersportort Steamboat Springs wird die amerikanische Unabhängigkeit mit Sommer-Skispringen, einem Rollskirennen und einer riesigen Party gefeiert. Die zur Veranstaltung gehörende Steamboat Springs Prorodeo Series umfasst Wettbewerbe im Bullen- und Mustangreiten, Steer Wrestling, Lassowerfen und spezielle Kinderveranstaltungen.

Der Range Call, das älteste alljährliche Rodeo Colorados, findet seit 1885 in Meeker statt und erlebt vom 2. bis 5. Juli seine Neuauflage. Neben den verschiedenen Reitwettbewerben gibt es anlässlich des 4. Juli natürlich auch eine große Parade, Live-Konzerte und ein spektakuläres Feuerwerk.

Mann gegen Rind - Cowboys beim Cattle Wrestling (Foto Matt Inden)

Mann gegen Rind – Cowboys beim Cattle Wrestling (Foto Matt Inden)

Auch die Cattlemen’s Days in Gunnison haben ihren Ursprung im späten 19. Jahrhundert, als sich die Viehzüchter zwischen den Geburten der Kälber im Frühling und der Heuernte im Spätsommer eine Auszeit nahmen, um ihre Fähigkeiten im Reiten und Lassowerfen auf der Main Street zu testen. Die einwöchige Veranstaltung vom 4. bis 12. Juli beinhaltet ein PRCA Rodeo, Viehausstellungen und zahlreiche Events mit Musik und Tanz zur Unterhaltung der Besucher.

Wenn der Sommer zu Ende geht, wird in Pueblo ein großartiges Spektakel mit authentischem Westernspaß für die ganze Familie veranstaltet. Der berühmte Colorado State Fair vom 28. August bis 7. September bietet neben den bekannten Reitdisziplinen elf Tage voll mit Kochwettbewerben, Monster Truck Rallys, Tierschauen, Streichelzoos, Live-Konzerten und vielem mehr. Mehr zu Alle Rodeos in Colorado hier; mehr zu Colorado unter www.colorado.com.


Archiviert unter Amerika, Colorado, USA