Auf vier Pfoten durch die Solling-Vogler-Region

Ein Erlebnis für Mensch und Tier gleichermaßen: Für Wanderer mit Hund bietet die reizvolle Mittelgebirgslandschaft entlang der Weser viel Abwechslung. (Foto: djd)
Ein Erlebnis für Mensch und Tier gleichermaßen: Für Wanderer mit Hund bietet die reizvolle Mittelgebirgslandschaft entlang der Weser viel Abwechslung. (Foto: djd)

Frische Luft genießen, neue Landschaften und Orte entdecken, sich individuell in der Natur bewegen: Wandern liegt aus vielen guten Gründen im Trend. Beliebt ist diese Urlaubsform nicht zuletzt bei Hundehaltern, die ihre vierbeinigen Lieblinge einfach mitnehmen können. Aber längst nicht jede Ferienregion ist darauf eingestellt. Zu den Zielen, die ein entspanntes Wandererlebnis auch auf vier Pfoten ermöglichen, zählt die Solling-Vogler-Region im Weserbergland.

Für Mensch und Tier hält die reizvolle Mittelgebirgslandschaft entlang der Weser viel Abwechslung bereit. Die Vierbeiner finden auf Wiesen und Feldern jede Menge Platz zum Austoben, während es sich Herrchen und Frauchen auf einem Waldsofa bequem machen. Gut ausgeschildert, durchquert der bekannte Weserbergland-Weg die Region.

Für Wanderer mit Hund gibt es im Weserbergland maßgeschneiderte Angebote - tierfreundliche Übernachtungsquartiere inklusive. (Foto: djd)
Für Wanderer mit Hund gibt es im Weserbergland maßgeschneiderte Angebote – tierfreundliche Übernachtungsquartiere inklusive. (Foto: djd)

Einen Besuch wert sind unterwegs unter anderem das Dornröschenschloss Sababurg und die Aussichtsplattform Weser-Skywalk, die einen weiten Panoramablick auf die Flusslandschaft eröffnet. Auch der ErlebnisWald bei Schönhagen, das Hochmoor Mecklenbruch bei Silberborn und das Zisterzienserkloster in Amelungsborn sind beliebte Sehenswürdigkeiten.

Speziell für Wanderer mit Hund wird ein etwa 120 Kilometer langer Teilabschnitt des Fernwanderweges empfohlen, Start und Ziel befinden sich in Bodenwerder. Die Route lässt sich bequem auf zwei und vier Beinen in einer Woche zurücklegen. Unter www.solling-vogler-region.de sowie unter Telefon 05536-960970 gibt es ausführliche Informationen.

Unterwegs auf dem Weserbergland-Weg bieten unter anderem gemütliche Waldsofas viele Gelegenheiten zum Verschnaufen. (Foto: djd)
Unterwegs auf dem Weserbergland-Weg bieten unter anderem gemütliche Waldsofas viele Gelegenheiten zum Verschnaufen. (Foto: djd)

Der Weserbergland-Weg

Als „Qualitätsweg“ vom Deutschen Wanderverband ausgezeichnet, führt der Weserbergland-Weg über 225 Streckenkilometer durch reizvolle Landschaften. Das Mittelgebirge sorgt mit tiefen Wäldern, attraktiven Aussichtspunkten und der Flusslandschaft entlang der Weser für Abwechslung. Das grün-blaue XW-Routenlogo weist den Weg von Hann. Münden bis Porta Westfalica. Die Markierungen im Abstand von 250 Metern leiten die Wanderer sicher zu ihrem Ziel. Eine zusätzliche Hilfe für die eigene Wanderplanung – ob mit oder ohne Hund – sind GPS-Tracks und digitale Karten, abzurufen im Wanderroutenplaner auf www.weserberglandweg.de. (djd/pt).