Oops! It appears that you have disabled your Javascript. In order for you to see this page as it is meant to appear, we ask that you please re-enable your Javascript!
Von 27. Oktober 2018 Mehr →

60-Sekunden-Reise zum Sculptures by the Sea-Festival in Sydney

Das Sculptures by the Sea Festival in Sydney besticht durch ungewöhnliche Kunstwerke. – Fotos  Kristen Greaves

Der Bondi Beach in Sydney ist Kult – aber nicht nur wegen des atemberaubenden Strandes. Seit mittlerweile mehr als zwei Jahrzehnten wird der Stadtteil im Osten von Sydney im Rahmen des Festivals Sculptures by the Sea zum temporären, zwei Kilometer langen Freilichmusuem. Dabei geben sich traditionell Künstler aus aller Herren Länder mit ihren Installationen ein Stelldichein. In diesem Jahr Jahr zeigen 70 Künstler aus Australien sowie 37 Künstler aus allen Teilen der Welt insgesamt 107 Kunstwerke.

Sculpture by the Sea gilt unlängst als die weltweit größte, frei zugängliche Skulpturenausstellung im Freien und zieht als eine der meistbesuchten (und fotografierten) Veranstaltungen der australischen Millionenmetropole an 18 Tagen rund 450.000 Besucher an. Die Veranstaltung, die traditionell auch den Beginn des Sommers in New South Wales markiert. läuft noch bis zum 4. November 2018.

Sydney

Am Bondi Beach wartet so mancher ungewöhnliche Blickfang auf Kunstliebhaber.

Einen Höhepunkt der Ausstellung bildet die Präsentation von acht Alumni-Werken der führenden chinesischen Kunsteinrichtung Central Academy of Art (CAFA) in Peking, darunter eine drei Meter hohe, massive Figur, Horizon by Mu Boyan, die auf der südlichen Bondi-Halbinsel im Marks Park steht. Die Ausstellung zeigt auch Werke führender australischer Bildhauer Hossein Valamanesh, Ron Robertson-Swann OAM und Wendy Teakel.

So verschieden die Materialien, so verschieden sind auch die Kunstwerke am Bondi Beach.

Archiviert unter Australien, New South Wales, Ozeanien
Kurzurlaub verschenken mit greatdays.de